Histaminarme Lebensmittel

Histaminarme Lebensmittel zu erkennen, ist nicht ganz einfach. Die generelle Schwierigkeit bei Lebensmitteln und Histamin ist, dass der Histamingehalt nicht immer gleich ist bzw. bleibt. So ist beispielsweise frisch gefangener Fisch sehr histaminarm und gehört eigentlich auf die Liste über histaminarme Lebensmittel. Wird die Kühlkette nicht unterbrochen, kann man diesen auch zu einem späteren Zeitpunkt essen. Wird die Kühlkette unterbrochen, steigt der Histamingehalt in kurzer Zeit extrem an und Sie sollten auf den Fisch verzichten.

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung von histaminarmen Lebensmitteln, die Sie gut zu sich nehmen können. Auch interessant: histaminhaltige Lebensmittel

Histaminarme Lebensmittel – Eine Übersicht

Obst

Apfel Aprikose Brombeere
Dattel
(nicht getrocknet)
Feige
(nicht getrocknet)
Granatapfel
Hagebutte Heidelbeere Holunderbeere
Kirschen Litschi Mango
Mirabelle Mispel Moosbeere
Nektarine Passionsfrucht Pfirsich
Preiselbeere Quitte Sandornbeere
Sauerkirsche Stachelbeere Süßkirsche
Weintraube Zuckerschote Scharon

Gemüse

Brokkoli Brunnenkresse Eisbergsalat
Feldsalat Schlangengurke Karotte
Knollensellerie Kopfsalat Kürbis
Mais Mangold Möhre
Paprika Pastinake Petersilie
Radicchio Radieschen Rote Bete
Schwarzwurzel Zucchini Wirsing
Stoppelrübe Steckrüben Spargel
Schalotten Salatgurke Fenchel
Kohlrabi Endivie Chinakohl
Yams Kaktusfeige Kohl
Zwiebeln Lauch Maiskörner

Gewürze

Anis Blaumohn Curry
Ingwer Kümmel Lorbeerblätter
Muskatnuss Nelken Paprika edelsüß
Paprika scharf Pfeffer Wacholderbeeren
Zimt Thymian Schnittlauch
Salz Rosmarin Pfefferminze
Oregano Dill Safran

Öle

Traubenkernöl Reisöl Rapsöl
Olivenöl Maiskeimöl Leinsamenöl
Kürbiskernöl Kokosöl Distelöl

Getreide

Amaranth Buchweizen* Bulgur
Couscous Dinkel Grünkern
Hafer Hirse Polenta
Quinoa Reis Roggen
Cornflakes ohne Zusätze Weizenmehl* Vollkornmehl
Reismehl Maniokmehl Maismehl
Dinkelmehl

Käse

Bondel Butterkäse Cottage Cheese
Crem Cheese Junger Gouda Mascarpone
Ricotta Schichtkäse

Milchprodukte

Butter Buttermilch Dickmilch
Frischmilch Ziegenmilch H-Milch
Kefir Magermilch Sahne
Schmand Quark Vollmilch
Joghurt

Kartoffel / Teigwaren

Dinkel-Nudeln Eiernudeln Hartweizen-Nudeln*
Spätzle Vollkorn-Nudeln Kartoffeln
Kartoffel-Püree Kartoffelklos Maisnudeln
Süßkartoffel Glasnudeln

Fleisch

Frisches Fleisch Rindfleisch Putenfleisch
Kalbsfleisch Hühnchenfleisch tlw. frisches Hackfleisch

Getränke / Säfte

Apfelsaft Apfel-Karotten-Saft Apfel-Mango-Saft
Aprikosensaft Cranberrysaft Heidelbeersaft
Holundersaft Karottensaft Kirschsaft
Mangosaft Möhrensaft Pfirsich-Maracuja-Saft
Pfirsichsaft Preiselbeersaft Rote-Bete-Saft
Sandornsaft

* Weizen:
Menschen mit einer Histaminunverträglichkeit berichten immer wieder, dass sie Weizen nicht vertragen. Weizen enthält generell erst mal kein Histamin. Wissenschaftler vermuten, dass lediglich eine lange Lagerung der Weizenprodukte dazu führen kann, dass diese Produkte bei einer Histaminunverträglichkeit nicht so gut verträglich sind. Daher wird empfohlen, diese nur in geringen Mengen zu kaufen und nicht lange zu lagern.

Ihre Anregungen / Erfahrungen

Diese Auflistung ist garantiert unvollständig, weil es schlicht zu viel gibt. Wenn Ihnen noch histaminarme Lebensmittel einfallen, die hier fehlen, nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion. Wir werden die histaminarme Lebensmittel Liste dann entsprechend ergänzen. Vielen Dank schon mal im Vorfeld für Ihre Mitarbeit!

Merken

5 Kommentare

  1. Hallo, die Liste gefällt mir sehr gut.
    Anregung: Auf der einen Liste werden Weinessige als histaminhaltig gekennzeichntet, auf der histaminarmen Liste gibt es keine Essige. Sind alle Essige histaminhaltig?
    So kann man leider nicht erkennen ob es Essig gibt, den man eher verwenden kann als andere.

    LG Andrea Molocher

    • Hallo Andrea,
      du kannst Essigessenz nehmenund sie verdünnen. Zuerst das Wasser, dann die Säure, sonst geschieht das Ungeheuere. Den so in kleinen Mengen hergestellten Essig kannst du für deine Vinaigrette mit frischen Kräutern versetzen.

      Viel Glück wünscht Katrin

  2. Tolle Liste, schön übersichtlich. Aber bitte an alle, die neu mit HIT zu tun haben. Nehmt nichts, aber auch gar nichts als Dogma, probiert viele Sachen selber aus. Ich vertrage aus dieser Liste drei Dingee gar nicht, dass ist Curry, Dill und Joghurt. Das heiße aber eben nicht, dass es bei anderen auch so sein muss. Also mein Tipp: Man muss seinen Körper selber kennen lernen und nie nach irgendwelchen Listen gehen.
    Viel Spaß dabei. Jutta

  3. Ich reagiere auf Sulfit (Wein, Weinessig, Chips…), das ist allergen und darum gekennzeichnet. Es bildet sich natürlich, wird aber auch zugesetzt. Bei mir entscheidet die Dosis.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*